Menu
Menü
X

Pfarrer Arnd weiterhin krankgeschrieben

Pfarrer Arnd ist noch bis zum 22.4.2018 krankgeschrieben, deshalb entfällt der Kibitag am 21.4.2018 so wie der Familiengottesdienst am 22.4.2018. Am 22.4. beginnt um 10 Uhr ein ganz normaler Sonntagsgottesdienst, der von Prädikantin Eckert-Ziem gestaltet wird.

Ausweichtermin für den Kibitag ist Samstag, 17.11.2018, der Familiengottesdienst ist dann am Sonntag, 18.11.2018

Am 6.5. ist um 11.30 Uhr Taufgottesdienst. Die Kigo Kids treffen sich zur Probe für das Singen bei der Taufe am Freitag 4.5.2018 um 16 Uhr im Gemeindehaus.

Am 1.6.2018 fahren die Kigo Kids nach Wald-Michelbach  zur Sommerrodelbahn. Abfahrtszeit wird noch bekanntgegeben. Anmeldung über besser.drauf@t-online.de

Kleidersammlung für Bethel

Vom 02.–04.05.2018 führt die ev. Kirchengemeinde Neunkirchen wieder eine Kleidersammlung für Bethel durch. Wir möchten noch auf ein Problem hinweisen, bei dem wir Ihre Unterstützung benötigen: Kleiderspenden für Bethel werden sortiert und verkauft – teilweise in Bethel selbst, zu einem größeren Teil aber auch außerhalb Bethels. Der Erlös wird für die vielfältigen diakonischen Aufgaben Bethels verwendet. In den letzten Jahren hat auf dem sogenannten Altkleidermarkt eine erhebliche Verschiebung der Qualität stattgefunden. Insgesamt sind Kleiderspenden qualitativ schlechter geworden, was dazu führt, dass uns erhebliche Kosten für die Entsorgung von Lumpen entstehen. Das aber verfehlt das Ziel, Bethel zu unterstützen. Heutige Kleidersammlungen sind keine Lumpensammlungen mehr. Bitte helfen Sie uns und spenden Sie nur noch tragbare Kleidungsstücke. Ein wichtiges Merkmal wäre: Würde ich das Kleidungsstück tragen, wenn ich es bekäme? Herzlichen Dank für diese Unterstützung!

„Mannheimer Manieren“ – Philharmonie Merck

Philharmonie Merck
Veronika Fuchs (Flöte) und Matthias Metzger (Musikalische Leitung).

Auch 2018 können Sie sich auf die Konzerte der Philharmonie Merck freuen am Sonntag, den 27. Mai 2018 um 16 Uhr (bereits ausverkauft!) und um 19 Uhr. Gespielt werden dieses mal:

Joseph Haydn | Sinfonie Nr. 6 D-Dur "Le Matin"

Carl Stamitz | Flötenkonzert G-Dur

Wolfgang Amadeus Mozart | Sinfonie Nr. 29 A-Dur

Der Musikwissenschaftler Hugo Riemann prägte vor gut 100 Jahren den Begriff "Mannheimer Manieren". Er fasste damit ein Arsenal melodischer Figuren und orchestraler Effekte zusammen, die die Komponisten der so genannten "Mannheimer Schule" gerne verwendeten, unter ihnen Carl Stamitz. Aber auch Wolfgang Amadeus Mozart, der wiederholt in der Kurpfalz Station gemacht hat und das dortige Orchester bewunderte, griff hin und wieder auf die Moden aus Mannheim zurück - etwa in seiner A-Dur-Sinfonie KV 201, einer seiner frühen Meistersinfonien. Hier zünden im Finale Mannheimer Raketen - also rasant aufsteigende virtuose Läufe, wie sie damals die Musikwelt zum Staunen gebracht haben.
Hell nach oben geht es auch in Joseph Haydns D-Dur-Sinfonie, nur nicht raketenschnell, sondern ganz langsam und erhaben. Es erhebt sich: Die Sonne zum Tagesanbruch, diese Sinfonie trägt den Beinamen "Le Matin" ("Der Morgen") und gehört zu Haydns Tageszeiten-Zyklus.

Freuen Sie sich auf Veronika Fuchs an der Flöte als Solistin.
Die musikalische Leitung hat erneut Konzertmeister Matthias Metzger.

Karten sind vor und nach den Gottesdiensten und Veranstaltungen beim Kirchenvorstand erhältlich und im Gemeindebüro während der Bürozeiten sowie bei den Vorverkaufsstellen und unter www.philharmonie-merck.de

top