Menu
Menü
X

Weltgebetstag 2018 in Niedernhausen

www.weltgebetstag.de

Weltgebetstag am Freitag, 2. März 2018 um 19 Uhr in Niedernhausen

Herzliche Einladung an Frauen aller Altersgruppen zum ökumenischen Weltgebetstag am 2. März 2018 um 19 Uhr in der Kirchengemeinde Niedernhausen mit anschließendem Imbiss. Die Gottesdienstordnung zum Thema „Gottes Schöpfung ist sehr gut“ wurde von Christinnen aus Surinam (Südamerika) vorbereitet.

Wer eine Mitfahrgelegenheit sucht, melde sich bitte bei Gerlinde Reinhard, Tel. 06254-7217, oder Dorothea Hartmann, Tel. 06254-2145.

Der Weltgebetstag wird jedes Jahr von christlichen Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. Am ersten Freitag im März wird dieser Gottesdienst in mehr als 120 Ländern durch verschiedene Zeitzonen rund um den Globus 24 Stunden lang gefeiert. Gemeinsam wollen wir „informiert beten“ für die Anliegen von Frauen aus aller Welt und „betend handeln“ durch Veränderungen vor unserer Haustür, aber auch über unsere Kollekte, mit der wir Frauenprojekte weltweit unterstützen.

Kammer-Musical „Bonhoeffers große Liebe...“

www.theater-zauberwort.de

Die unerhörte Geschichte der Maria von Wedemeyer

Boston, im Jahr 1967: Ein junger Jesuitenpater bittet die ehemalige Verlobte Dietrich Bonhoeffers um ein Gespräch. Er möchte unbedingt mehr über diesen Mann erfahren, den alle Welt als Theologen, Widerstandskämpfer und Märtyrer verehrt. Lässt Maria von Wedemeyer sich erstmalig darauf ein? Auf diese Reise zurück...
 
Das Kammer-Musical „Bonhoeffers große Liebe“ nimmt mit hinein in das Leben zweier Liebender, in die Begegnung mit dem Menschen, dessen einzigartiger Glaube und dessen Lied "Von guten Mächten wunderbar geborgen..." die Welt bis heute bewegen. Und in die Begegnung mit dieser lebensfrohen, intelligenten und beruflich sehr erfolgreichen Frau Maria von Wedemeyer, deren Liebe, Stärke und Zuversicht bis zu ihrem eigenen Tod nicht gebrochen werden konnten.
 
Miriam Küllmer-Vogt spielt und singt die berühmte Verlobte einfühlsam und mit großer Hingabe. Begleitet wird sie von Peter Krausch/Gernot Blume am Klavier.
 
Werbevideo für den Auftritt in Chemnitz, März 2017:
www.youtube.com/watch
 
Besetzung:
Maria: Miriam Küllmer-Vogt
Klavier: Peter Krausch/Gernot Blume
Technik: Christian Hatzfeld/Michael Kusterer
Produktion: Theater Zauberwort
Text/Regie: Fabian Vogt
Liedtexte: von Dietrich Bonhoeffer, bearbeitet von Fabian Vogt
Musik: Miriam Küllmer-Vogt ("Von guten Mächten" nach der Vertonung von Siegfried Fietz)

Die Aufführung fndet statt am Samstag, 10. März 2018 um 19 Uhr in der Evangelischen Kirche zu Neunkirchen. Karten zu je 14 EUR sind nur an der Abendkasse erhältlich.

MUT TUT GUT! - Kinderbibeltag und Familiengottesdienst

.

Hast du Lust, gemeinsam mit anderen Kindern einen spannenden Tag mit Königin Ester zu verbringen? Dann bist Du herzlich eingeladen zum Kinderbibeltag am Samstag, 21. April 2018 im Gemeindehaus in Brandau! Ab 11 Uhr wollen wir basteln, spielen, singen und Geschichten hören. Um 17 Uhr gibt es ein Essen, zu dem auch die Eltern eingeladen sind. Wir bitten die Eltern um Unterstützung bei Kaffee/Kakao, Kuchen, Salaten, etc. für das Abschlussessen. Die Kosten für das Material etc. trägt die Kirchengemeinde.

Anmeldungen bitte im Pfarrbüro in Brandau oder im Pfarrhaus in Neunkirchen abgeben.
Max. Teilnehmerzahl: 30 Kinder. Nähere Infos unter:besser.drauf@t-online.de oder unter buechler@vorderer-odenwaldevangelisch.de

Es freuen sich auf Euch Euer Kindergottesdienstteam und Gemeindepädagogin Ann-Katrin Büchler

Anmeldeschluss ist der 23. März 2018

Den Abschluss bildet dann der Familiengottesdienst am Sonntag, 22. April 2018 um 11 Uhr in der Kirche in Neunkirchen.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular findet Ihr im Flyer zur Veranstaltung.

„Mannheimer Manieren“ – Philharmonie Merck

Philharmonie Merck
Veronika Fuchs (Flöte) und Matthias Metzger (Musikalische Leitung).

Auch 2018 können Sie sich auf die Konzerte der Philharmonie Merck freuen am Sonntag, den 27. Mai 2018 um 16 Uhr (bereits ausverkauft!) und um 19 Uhr. gespielt werden dieses mal:

Joseph Haydn | Sinfonie Nr. 6 D-Dur "Le Matin"

Carl Stamitz | Flötenkonzert G-Dur

Wolfgang Amadeus Mozart | Sinfonie Nr. 29 A-Dur

Der Musikwissenschaftler Hugo Riemann prägte vor gut 100 Jahren den Begriff "Mannheimer Manieren". Er fasste damit ein Arsenal melodischer Figuren und orchestraler Effekte zusammen, die die Komponisten der so genannten "Mannheimer Schule" gerne verwendeten, unter ihnen Carl Stamitz. Aber auch Wolfgang Amadeus Mozart, der wiederholt in der Kurpfalz Station gemacht hat und das dortige Orchester bewunderte, griff hin und wieder auf die Moden aus Mannheim zurück - etwa in seiner A-Dur-Sinfonie KV 201, einer seiner frühen Meistersinfonien. Hier zünden im Finale Mannheimer Raketen - also rasant aufsteigende virtuose Läufe, wie sie damals die Musikwelt zum Staunen gebracht haben.
Hell nach oben geht es auch in Joseph Haydns D-Dur-Sinfonie, nur nicht raketenschnell, sondern ganz langsam und erhaben. Es erhebt sich: Die Sonne zum Tagesanbruch, diese Sinfonie trägt den Beinamen "Le Matin" ("Der Morgen") und gehört zu Haydns Tageszeiten-Zyklus.

Freuen Sie sich auf Veronika Fuchs an der Flöte als Solistin.
Die musikalische Leitung hat erneut Konzertmeister Matthias Metzger.

Karten sind vor und nach den Gottesdiensten und Veranstaltungen beim Kirchenvorstand erhältlich und im Gemeindebüro während der Bürozeiten sowie bei den Vorverkaufsstellen und unter www.philharmonie-merck.de

Weihnachten und Silvester

So wie unser schöner Weihnachtsbaum jedes Jahr viele Gottesdienstbesucher aus nah und fern anzieht, so ist auch unser Gottesdienst zum Altjahresabend (Silvester um 18 Uhr) schon lange eine Tradition und einer der bestbesuchten Gottesdienste des ganzen Jahres – nicht zuletzt wegen der Verlesung der in diesem Jahr Getauften, Konfirmierten, Getrauten, Verstorbenen und Kranken für die eine Kerze angezündet wird.

Auch das gerne gesehene Geschenk für die Gottesdienstbesucher am Ende des Gottesdienstes ist eine schöne Tradition geworden. In diesem Jahr erwartet die Gottesdienstbesucher ein Lesezeichen mit der Jahreslosung 2018.

500 Deckel gegen Polio

*

Wir machen mit bei der Aktion 500 Deckel gegen Polio.

Wir sammeln Plastikdeckel von Plastikflaschen und Milchtüten (Hinweis: Plastikflaschen mit Pfand können Sie auch ohne Deckel in den Märkten zurück bringen). Wir freuen uns, wenn Sie sich an dieser Aktion beteiligen und fleißig zu Hause sammeln.

An folgenden Stellen, können Sie Ihre gesammelten Plastikdeckel abgeben:

  • mittwochs von 8-12 Uhr im Gemeindehaus Brandau
  • vor/nach den Gottesdiensten

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

top